Kanzlei-Impressionen

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht untergliedert sich in mehrere Teilbereiche: das Verkehrshaftungsrecht, das Verkehrsvertragsrecht sowie das Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.

2008 gab es allein in Niedersachsen 34.000 Verkehrsunfälle[1]. Im Verkehrshaftungsrecht geht es hauptsächlich um Haftungsansprüche, die aus diesen Unfällen resultieren. Solche Ansprüche können gerichtet sein auf Schadensersatz wie die Reparatur Ihres Fahrzeugs, der Anmietung eines Ersatzwagens oder auch Entschädigung wegen anderer beschädigter Gegenstände. Auch Schmerzensgeld spielt eine wichtige Rolle. In den schlimmsten Fällen kann es auch um Renten und Unterhaltszahlungen gehen. Wir helfen Ihnen, Ihre Ansprüche zusammenzustellen und gegenüber dem Schädiger und der Versicherung geltend zu machen. Wir vertreten Sie ebenso in den gerichtlichen Verfahren.

Auf der anderen Seite sind wir für Sie da, um sich gegen unberechtigte und überzogene Forderungen zu wehren.

Beim Verkehrsvertragsrecht beraten und unterstützen wir Sie, wenn Sie ein Auto kaufen oder verkaufen wollen. Wir können Verträge gestalten oder prüfen. Sprechen Sie uns einfach an.

Wir beraten Sie ebenso in Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeiten. Wie schnell kann es passieren? Man passt kurz nicht auf, fährt zu schnell und wird prompt geblitzt. Wir klären Sie umfassend über Ihre Rechte und Pflichten auf. Wir setzen uns mit den Behörden auseinander und helfen Ihnen im gerichtlichen Verfahren.

[1] http://www.statistik-portal.de/Statistik-Portal/de_jb16_jahrtab40.asp